[de] Festivals 2022 – Quo Vadis?

Vor dem Hintergrund der Covid-19-Pandemie stehen Festivalveranstalter:innen weiterhin vor großen Herausforderungen. Für viele stellt sich die Frage danach, wie Festivals in Zukunft funktionieren können. Ein „Business As Usual“ wird und kann es jedenfalls nicht mehr geben. Einige Festivals fanden in 2021 statt, aber die meisten Veranstalter:innen haben ihre Events abgesagt oder verschoben. Die Unsicherheit in der Branche ist groß und es gibt kaum Ankündigungen dazu, was in 2022 kommen wird. Gemeinsam mit Veranstalter:innen der Festivalszene soll über die Erfahrungen aus den letzten beiden Jahren und die drängendsten Fragen in Hinblick auf zukünftige Festivals gesprochen werden: Wie haben sie in Pandemiezeiten veranstaltet? Was waren und sind die größten Herausforderungen? Welche Schlussfolgerungen wurden daraus gezogen, welche Lösungen gibt es für die Vorbereitung der nächsten Festivalsaison?

TEILNEHMER:INNEN
Johannes Jacobi Geschäftsführer | Gründer Höme – Für Festivals, Berlin (DE)
Carina Küpper Marketing Managerin & Assistentin der Geschäftsführung | I-Motion GmbH | Nature One, Koblenz (DE)
Caren Lay Die Linke | MdB | Sprecherin für Mieten-, Bau- und Wohnungspolitik | Beiratsvorsitzende Bundesstiftung Livekultur, Berlin (DE)
Jonas Medinger Veranstaltungsleiter | Prokurist | Silverdust GmbH | Summer Breeze Open Air, Abtsgmünd (DE)
Hagen Reinhold FDP | MdB, Rostock (DE)
Eileen Scheier Vorstandsvorsitzende | anderes Festival e.V. | Jenseits von Millionen, Berlin (DE)

MODERATION
Franziska Pollin stellv. Geschäftsführung | ImPuls Brandenburg e.V. | Leitung MusicBase Brandenburg, Potsdam (DE)

präsentiert von Livekomm – Festivalkombinat

culture economy

Speakers