[de] Nachtmobilität

Im Rahmen der aktuellen, zuweilen kontrovers geführten Diskurse rund um das Thema (urbane) Mobilität wird das Zusammenspiel von Nachtleben und nächtlicher Mobilität bislang kaum thematisiert und untersucht. Die Wechselwirkungen zwischen Standortpräferenzen von Clubs und anderen Nutzungen der Nachtökonomie einerseits und des abendlichen und nächtlichen Mobilitätsangebots anderseits lohnen jedoch einen genaueren Blick. Die Stadt nach Acht widmet diesem hot topic der Stadtentwicklung auch dieses Jahr ein Panel und beleuchtet in drei Vorträgen new modes of mobility, die Praxis nächtlicher ÖPNV-Angebotsplanung in Berlin sowie die allnächtliche Arbeit von Kurierfahrer:innen und E-Scooter-Juicer:innen als Materialisierung und Personalisierung der smart city.

TEILNEHMER:INNEN
André Kittelmann Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin (DE)
Laura-Solmaz Litschel Humboldt Universität | Night Spaces – Migration, Culture and Integration in Europe (NITE), Berlin (DE)

MODERATION
Dr.-Ing. Jakob F. Schmid Urban Planner | Co-curator Stadt Nach Acht | stadtnachacht.de, Hamburg (DE)

city development economy

Speakers